8 Minuten - Freibier für Ralf

8 Minuten - Freibier für Ralf

Beitragvon Sveste » 25. Mai 2011, 11:21

Beitrag zum 8. Scriptathlon ...

Benutzeravatar
Sveste
 
Beiträge: 380
Registriert: 07.2010
Highscores: 53
Geschlecht: männlich

Re: 8 Minuten - Freibier für Ralf

Beitragvon Buchhexe » 1. Jun 2011, 16:10

Spannend und sehr anschaulich geschrieben. Vielleicht ist es wirklich das Beste in der letzten Minute sich noch gelassen ein Bier zu zapfen (obwohl, ich trinke gar kein Bier)
Buchhexe 4 Punkte
Buchhexe
 
Highscores: 2

Re: 8 Minuten - Freibier für Ralf

Beitragvon börnie » 3. Jun 2011, 23:17

Hach, schon wieder dreht es sich ums Bier, ts, ts

Ich denk grad dran, wie du von der Buchmesse erzählt hast, als obs ein Treffen des deutschen Brauereifachverbands gewesen wär *g*

Aber sonst: So ernst ich Maritas Geschichte fand, so witzig fand ich deine, obwohls bei ihr nur um erstmalige Anflüge weiblicher Autonomie, bei dir aber gleich um den ganzen Weltuntergang ging...*

Das Schnoddrig-Skurille ist ja dein Element, und du beschreibst hier ein gewisses Milieu zwar zum einen sehr überzeichnet, aber doch auch authentisch genug, um glaubwürdig zu sein. Außerdem hast du einen bewunderswerten Mut zur literarischen Hässlichkeit, der deinen Texten aber das gewisse Etwas und Charakter verleiht...*duck*

Sätze wie: Bahnhofskneipen sind wie Prinz ..., keiner will sie kennen, aber immer sind sie voll (oder so ähnlich) find ich echte Brüller, und dieser Text hat etliche solcher Sätze.

Gut find ich auch, dass am Ende nicht rauskommt, ob jetzt wirklich die Welt untergeht oder dieser Politiker einfach nur einen psychotischen Schub hatte (Jaha, sowas solls auch in Regierungs kreisen geben ...)

Die Beschreibung der Kneipe und ihrer Besucher auf den ersten paar Seiten war wirklich ein bisschen zu lang, ich versteh zwar, dass du von diesen ewigen Worten keines missen und streichen hast wollen, aber, na ja, so ist es ein winzigkleiner Wermutstropfen in einer ansonsten 1A Geschichte: 4 Punkte
Benutzeravatar
börnie
 
Beiträge: 1297
Registriert: 08.2010
Geschlecht: weiblich

Re: 8 Minuten - Freibier für Ralf

Beitragvon Crimson » 5. Jun 2011, 21:10

Der Schreibstil gefällt mir hier irgendwie nicht, die Vergleiche funktionieren für mich nicht, glaube ich. Somit finde ich das, was an dem Text der Humor sein soll, nicht wirklich humorig, wodurch er für mich wahrscheinlich seine Funktion verliert. Aber gleichzeitig finde ich dennoch die Themenvorgabe gut umgesetzt, auch mit dem nicht klaren Ende.
Benutzeravatar
Crimson
 
Beiträge: 626
Registriert: 07.2010
Highscores: 3
Geschlecht: männlich

Re: 8 Minuten - Freibier für Ralf

Beitragvon murkele » 5. Jun 2011, 21:55

Der Wahnsinn wurde – wie auf FB angekündigt – länger. Und ich frage hier auch nicht nach Sinn oder Unsinn, sondern konsumiere diese Geschichte wie so viele andere von dir: mit großem Vergnügen. :)
Benutzeravatar
murkele
 
Beiträge: 551
Registriert: 07.2010
Highscores: 46
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Sven Steinert"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron