Nobelliteraturpreis

Hier darf alles rein ...

Nobelliteraturpreis

Beitragvon Lies » 11. Okt 2013, 05:14



Zitat

Die Welt auf 35 Seiten

Alice Munro hat nur einen einzigen Roman geschrieben. Ihr Hauptwerk besteht aus Kurzgeschichten, kaum eine davon ist länger als 35 Seiten. Trotzdem sagt sie darin mehr über das Wesen des Menschen aus, als viele andere Autoren es in Hunderten von Seiten können.

Zitatende

Lustig was?
Sie soll ihre romanschreibenden Konkurrenten mal gefragt haben, wie sie das eigentlich hinkriegen, mehr als 35 Seiten zu schreiben, bis ihr dann klar wurde, dass ihr Feld eben die 30-Seiten eines Lebens sind.
Muss sie gut gemacht haben.


Lies
Benutzeravatar
Lies
 
Beiträge: 2116
Registriert: 07.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Nobelliteraturpreis

Beitragvon Jacob Nomus » 11. Okt 2013, 09:11

Lies, ich wusste, dass dir die diesjährige Wahl des Nobelpreiskomitees gefiel. Reife Frauen mit Hang zu guten Kurzgeschichten kennen wir ja mehr als eine. :D

Grundsätzlich finde ich es gut, jede literarische Richtung für eine Prämierung in Betracht zu ziehen, somit auch kurze Geschichten. Nicht zustimmen kann ich der Aussage, lange Texte seien überflutete kurze Texte, Romanschreiber unfähig, sich in kurze Worte zu fassen.
In diesem Sinne irrt sich auch der Kurzgeschichtenschreiber Jorge Luis Borges mit seiner Aussage:
"Ein mühseliger und strapazierender Unsinn ist es, dicke Bücher zu verfassen; auf fünfhundert Seiten einen Gedanken auszuwalzen, dessen vollkommen ausreichende mündliche Darlegung wenige Minuten beansprucht."

Jeder Inhalt muss sein literarisches Format finden, und so mancher Inhalt passt in keine Kurzgeschichte. Mein aktuelles Projekt kann aufgrund des Komplexitätsgrades nicht auf wenigen Seiten festgehalten werden, es sei denn als Zusammenfassung der Idee.
Der Reiz von Kurzgeschichten hingegen liegt in der Wortwahl, in der Gabe, mit wenigen Worten die Welt auszudrücken, mit Klischees oder mit den Gedanken des Lesers zu spielen, sie einzubinden in einen Subplot, das Zusammenfassen eines halbseitigen Paragraphen in einen einzigen, präzisen Satz.

So oder so, meines Erachtens ist die Vergabe des Nobelpreises für Literatur 2013 gelungen. : )

Jacob
Benutzeravatar
Jacob Nomus
 
Beiträge: 732
Registriert: 07.2010
Highscores: 132
Geschlecht: männlich

Re: Nobelliteraturpreis

Beitragvon Lies » 12. Okt 2013, 05:52

In einer Kurzgeschichte ein ganzes Leben einzufangen wird sicher nicht gelingen, daher handelt es sich bei KG fast immer um eine besonders wichtige Episode aus einem Leben.
Allerdings müssen die handelnden Personen dann auch mit zwei klar umrissenen Sätzen in Funktion und Charakter eingebunden werden.

Sowas geht auf keinen Fall, wenn der Autor dem Leser eine Entwicklung nahe bringen will.

Mir fiel auf, dass der Kritiker vom ZDF ein Dennis Sowieso, der ansonsten angewiderten Gesichtes alles auf ein Laufband nach unten befördert, das ihm nicht anspruchsvoll genug erscheint, plötzlich A. Munro und ihre Arbeit in höchsten Tönen lobte.
Blöder Widerling, ansonsten würde der Kurzgeschichten nicht mal als Litratur zulassen, aber den Verleihern des Nobelpreises zu widersprechen, das wagte er dann doch nicht.


Lies
Benutzeravatar
Lies
 
Beiträge: 2116
Registriert: 07.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Nobelliteraturpreis

Beitragvon sissi » 20. Okt 2013, 16:25

Alice Munro...
Lies, mich freut das total und wie ich finde, wertet es die Kurzgeschichten mächtig auf.
Was wohl unser alter Literaturpapst dazu gesagt hätte? Ist nicht wichtig... der sitzt auf Wölkchen und keiner hört ihm mehr zu.
Lasse mal liebe Grüße da.
Benutzeravatar
sissi
 
Beiträge: 113
Registriert: 09.2010
Wohnort: Provinz, Osthessen
Geschlecht: weiblich

Re: Nobelliteraturpreis

Beitragvon Lies » 20. Okt 2013, 18:01

Ja Sissi, das meinte ich, eine Aufwertung der Kurzgeschichten wäre die Folge.

Komisch, dass in England die Kurzgeschichten der Munro schon immer gut liefen, da wird diese Unterscheidung hier KG und dort Roman, offensichtlich nicht gemacht und die Verleger sind zugänglich für die Veröffentlichung von KG.

Hier heißt es ja eher, die wären nicht verkäuflich.

Blödsinn, sie haben nur ein anderes Publikum, bzw. sie hätten es, wenn man aus Verlagssicht nicht großkotzig tönen würde, sie seien unverkäuflich.
Damit werden alle die Leser(innen) die sich Magazine kaufen, um neben Klatsch und Tratsch auch die Kurzgeschichten zu lesen, einfach ausgeschlossen.
Ich glaube auch nicht, dass sich das hier je ändern wird.
Ich habe mir übrigens Munro auf meinen Reader geladen, ich wollte ja sehen, was sie LNP-preisverdächtig machte.

Kannst Deinen Erwartungslevel runter fahren Sissi, sie kocht auch nur mit Wasser.

Lies
Benutzeravatar
Lies
 
Beiträge: 2116
Registriert: 07.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Nobelliteraturpreis

Beitragvon sissi » 21. Okt 2013, 11:00

Liebe Lies,
Kurzgeschichten ala Roald Dahl find ich klasse, ebenso mag ich Johannes Körner und seine KGs... Ich werd schon mal schaun, was die Meisterin der zeitgenössischen Kurzgeschichte so schreibt. Ein Bekannter hat für mich am Tag der Bekanntgabe des Literaturnobelpreises für 2 Euro das Bettelmädchen gekauft. Es ist aus dem Jahre 2008, fast wie neu und ungelesen. Was soll ich davon halten? War wohl ein Geschenk.
Sie kocht also nur mit Wasser... egal, ich freue mich, dass die Kurzgeschichten diese Wertung erfahren haben und die Dame Munro kann das auch. Sie wird zur Verleihung nicht kommen... nennt gesundheitliche Gründe.
Ich werde, so ich Zeit habe, reinlesen in das Bettelmädchen.
Wünsche dir einen schönen Wochenanfang... lieben Gruß sissi
Benutzeravatar
sissi
 
Beiträge: 113
Registriert: 09.2010
Wohnort: Provinz, Osthessen
Geschlecht: weiblich

Re: Nobelliteraturpreis

Beitragvon Lies » 21. Okt 2013, 12:50

Jau Sissi, ich gönne Ihr den LNP auch, dass sie damit nicht mehr auf Lese-oder Feierreise geht, liegt nahe, sie ist immerhin auch schon 83.
Hoffentlich reicht die Gesundheit, den Preis zumindest in Stockholm entgegen zu nehmen.

Wenn dadurch die Verleger zugänglicher sind, wenn ihnen KG`s angeboten werden, ist das auch ein Vorteil.
Nicht für mich, ich bin diesen Weg nie gegangen, die drei Bände die von mir bei Amazon gelistet sind, kamen durch die Aktivität des Verlages zustande, der mich angeschrieben hatte.

Kannst ja mal melden, wie Dir Bettelmädchen gefallen hat.

Lies
Benutzeravatar
Lies
 
Beiträge: 2116
Registriert: 07.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Nobelliteraturpreis

Beitragvon sissi » 21. Okt 2013, 16:48

Meld mich, liebe Lies, sobald ich mal reingeschaut habe.

Ich meine, im Spiegel online gelesen zu haben, dass ihre Gesundheit es nicht zulässt, den Preis in Stockholm entgegen zu nehmen. Wer es an ihrer Stelle tut, ist noch unklar. Ein Flug von Canada nach Stockholm ist nicht ohne...

Deine KGs sind erste Sahne und du in der glücklichen Lage, dass ein Verlag dich und deine KGs wollte. Ich denke, es ist für gute Schreiberlinge ein hartes Brot, einen Verlag zu finden, der Interesse zeigt. Wie auch immer, nun lese ich erst mal im Bettelmädchen.

Bis denne sissi
Benutzeravatar
sissi
 
Beiträge: 113
Registriert: 09.2010
Wohnort: Provinz, Osthessen
Geschlecht: weiblich

Re: Nobelliteraturpreis

Beitragvon Lies » 22. Okt 2013, 09:21

Guten Morgen allerseits

kurze Meldung, habe neues Betriebssystem inzwischen im Gebrauch, ärgere mir die Pest an den Hals, weil man dazu gezwungen wird, sich mit diesem ganzen neuen Scheiss zu arrangieren und streife durchs Gelände, um alle die neuen Buttons und deren Sinn und Zweck zu erfahren, konstatiere, dass gut die Hälfte überflüssig ist und lege mich erschöpft weg.

Lies
Benutzeravatar
Lies
 
Beiträge: 2116
Registriert: 07.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Nobelliteraturpreis

Beitragvon sissi » 23. Okt 2013, 15:10

Oh je... da wäre ich total überfordert.
Ich habe noch nie ein neues Betriebssystem installiert. Ich schrei Hilfe und ein anderer macht.
Sei stolz auf dich... und alles andere wird schon...lach. Was hast du denn installiert?

Übrigens... habe ins Bettlermädchen reingelesen und.... hmmm.... die erste Geschichte ist so verworren, ich bleib dran.

sissi
Benutzeravatar
sissi
 
Beiträge: 113
Registriert: 09.2010
Wohnort: Provinz, Osthessen
Geschlecht: weiblich

Nächste

Zurück zu "Offtopic"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron