Alles Gute zum Geburtstag, lieber Michael

Hier darf alles rein ...

Re: Alles Gute zum Geburtstag, lieber Michael

Beitragvon Heffalump » 22. Aug 2012, 22:24

Na! Als theaterbeflissener Mensch solltest Du den traditionellen Warnruf aber kennen: "Hängt die Wäsche weg - die Komödianten kommen!"

Wer Herr Wulff ist, weiß eigentlich keiner so genau, möglicherweise nicht mal er selber. Ein Nichts, ein Niemand, ein Schluck Wasser...
Jedenfalls war er 20 Monate unser Bundespräsident, dann musste er wegen verschiedener Verfehlungen zurücktreten. Diese Leistung war ausreichend, um für den Rest seines Lebens (der Mann ist 53) einen "Ehrensold" von 200.000 Euro im Jahr zu beanspruchen. Da er davon aber nicht menschenwürdig und auskömmlich leben kann (wer nichts arbeitet, hat halt viel mehr Zeit und Gelegenheit zum Geldausgeben), steht nun wohl eine Erhöhung um jährlich 18.000 Euro an.

(Und das alles von meinem Steuergeld!)
Benutzeravatar
Heffalump
 
Beiträge: 516
Registriert: 07.2010
Geschlecht: männlich

Re: Alles Gute zum Geburtstag, lieber Michael

Beitragvon Lies » 23. Aug 2012, 09:48

schnelle Erklärung

Herr Wulff ist unser in Unehren gegangener Bundespräsident, dessen Ehrensold trotz seiner Verfehlungen erhöht wurde, natürlich zu Lasten der Steuerzahler.

Und die Wäsche bezieht sich auf durchreisende Gaukler oder Zigeuner, wenn die anrückten, hieß es früher, holt die Wäsche rein, die Zigeuner kommen, denn die klauten wie die Raben.

Lies
Benutzeravatar
Lies
 
Beiträge: 2116
Registriert: 07.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Alles Gute zum Geburtstag, lieber Michael

Beitragvon börnie » 23. Aug 2012, 10:30

Oops! Jetzt schäme ich mich aber ...*
Eigentlich sollte man wissen, wie die Bundespräsidenten der Nachbarländer geheißen haben-oder heißen.

(Wirklich ein Begriff sind mir nur die Merkel und der Westerwelle... :oops: )

Auf alle Fälle wird mir wieder mal deutlich, den Beruf verfehlt zu haben. Bundespräsidentin hätt ich werden sollen! Ich käme mit 200.000 im Jahr super aus, ehrlich :)

Und den Spruch mit der Wäsche kenne ich auch nicht. Ich kenne nur, dass man die Wäsche vom alten aufs neue Jahr abhängen muss. Dabei wohne ich in einem Teil Österreichs, wo traditionellerweise immer viele Zigeuner durchgezogen sind. Dass die Einheimischen bei diesen Gelegenheiten ihre Wertgegenstände gesichert haben, kann ich mir allerdings gut vorstellen.
Benutzeravatar
börnie
 
Beiträge: 1297
Registriert: 08.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Alles Gute zum Geburtstag, lieber Michael

Beitragvon Lies » 23. Aug 2012, 11:19

Heutzutage hängt die Wäsche ja nicht mehr oft draussen, die moderne Hausfrau benutzt den Trockner :D :D

Und gräme Dich nicht, ich kenne Österreichs Politiker auch nicht, es reicht, wenn mir unsere auf den Nerv gehen.

Lies
Benutzeravatar
Lies
 
Beiträge: 2116
Registriert: 07.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Alles Gute zum Geburtstag, lieber Michael

Beitragvon Heffalump » 24. Aug 2012, 15:59

börnie hat geschrieben:Auf alle Fälle wird mir wieder mal deutlich, den Beruf verfehlt zu haben. Bundespräsidentin hätt ich werden sollen! Ich käme mit 200.000 im Jahr super aus, ehrlich :)


Kannst Du immer noch, Du stündest eh noch am Anfang Deiner Karriere (als Bundespräsident muss man bei uns mindestens 40 sein).
Musst nur Deutsche werden, genügend breite Schleimspuren zu den Parteibonzen und -bonzinnen legen (das Volk hat nach gutem deutschem Brauch bei der BP-Wahl nix zu melden), Dich wählen lassen, eine nette Weihnachtsansprache im Fernsehen halten, dann aus "politischen" oder "gesundheitlichen" Gründen zurücktreten - und schon hast Du für Dein Leben ausgesorgt.
In Österreich solltest Du es vielleicht lieber nicht versuchen, da ist der Job zu gefährlich - nur zwei der bisherigen sieben Präsidenten haben ihre Amtszeit überlebt. Bei uns haben es alle acht geschafft, vier leben sogar heute noch.
Benutzeravatar
Heffalump
 
Beiträge: 516
Registriert: 07.2010
Geschlecht: männlich

Re: Alles Gute zum Geburtstag, lieber Michael

Beitragvon Lies » 24. Aug 2012, 16:37

Michael meinte:
IIn Österreich solltest Du es vielleicht lieber nicht versuchen, da ist der Job zu gefährlich - nur zwei der bisherigen sieben Präsidenten haben ihre Amtszeit überlebt. Bei uns haben es alle acht geschafft, vier leben sogar heute noch.

Eben deshalb wundert es mich auch immer so, weshalb man Leute wie Assad nicht gezielt beseitigt, anstatt Kriege zu starten.
Schon seltsam.

Lies
Benutzeravatar
Lies
 
Beiträge: 2116
Registriert: 07.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Alles Gute zum Geburtstag, lieber Michael

Beitragvon börnie » 24. Aug 2012, 23:56

Ich bräucht dann auf jeden Fall einen guten Berater, damit ich das mit den Verfehlungen auch richtig hinkriege. So ein Ehrensold will ja verdient sein :)
Benutzeravatar
börnie
 
Beiträge: 1297
Registriert: 08.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Alles Gute zum Geburtstag, lieber Michael

Beitragvon Garlin » 25. Aug 2012, 15:08

Eben deshalb wundert es mich auch immer so, weshalb man Leute wie Assad nicht gezielt beseitigt, anstatt Kriege zu starten.

Ich denke, Diktatorenregime funktionieren nur, weil eine ganze Bande von skrupellosen Mördern und Mitläufern dahinter steckt. Man müsste der Hydra alle Köpfe gleichzeitig abhauen! Ich habe gelesen, dass der Westen gezielt (mit Billigung der 'Rebellen') führende Assad-Anhänger besticht, um überzulaufen. Was passiert dann mit denen? Verbringen sie im Schaukelstuhl im Tessin ihren wohlverdienten Lebensabend, nachdem sie jahrzehntelang die Bevölkerung geschunden haben?

@Börnie: Wenn Du dann einen Berater brauchst - ich mach's für die Hälfte! :D
Benutzeravatar
Garlin
 
Beiträge: 243
Registriert: 08.2010
Geschlecht: männlich

Re: Alles Gute zum Geburtstag, lieber Michael

Beitragvon Lies » 25. Aug 2012, 20:45

@ Garlin

Ich habe mal gelesen, dass es quasi umöglich ist, eine Person auf Dauer zu schützen.

Dafür spricht auch der Scharfschütze in Dallas.

Lies
Benutzeravatar
Lies
 
Beiträge: 2116
Registriert: 07.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Alles Gute zum Geburtstag, lieber Michael

Beitragvon Joringel » 26. Aug 2012, 19:24

Hallöchen.
Was ist das denn für eine Thematik in einem Geburtstagsfaden?

@börnie: Nicht schämen. Mir fallen auf Anhieb auch nur Namen wie Dollfuß, Schuschnigg, Seyß-Inquart und Kreisky ein - eben jene, die nicht zu den "Guten" zu zählen sind.

@Lies: Zu deiner Frage, warum man (wer ist man?) solche Leute nicht per "Scharfschuss" liquidiert, könnte leicht noch ein Buch geschrieben werden. Du gehst auch auf das offizielle Glatteis, wenn du an das "Ein-Täter-Attentat" von Dallas, ausgeführt angeblich von Lee Harvey Oswald, glaubst. Allein die ballistischen und gerichtsmedizinischen Ergebnisse verlangen nach mindestens zwei Tätern, die von unterschiedlichen Einschußpositionen aus geschossen haben müssen. Die Vorbereitungen dazu lassen einen Alleintäter nicht glaubhaft erscheinen.

Um einen Präzisionsschuss aus großer Entfernung mit tödlicher Wirkung auf die Zielperson abgeben zu können, kann man nicht mal so eben einen Versuch starten. Würde der gelingen, hätte man mehr Glück als Verstand! Schütze und Waffe müssen "eine Einheit bilden", die Waffe muss also auf die Person des Scharfschützen genau abgestimmt (anatomische Gegebenheiten) oder sich die Person der Waffe angepasst haben. Dazu muss die Waffe auf die Zieldistanz einjustiert sein. Das geht nicht, indem man nur eine Zieloptik scharf stellt. Dieses Einjustieren ergibt optimale Ergebnisse, wenn es möglichst den realen Bedingungen des Einsatzortes unterliegt: Windverhältnisse, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck, Schusswinkel eben oder nach unten oder nach oben gerichtet und selbst der Sonnenstand mit dem Schattenwurf an Orientierungspunkten sind zu berücksichtigen und beim "Einschießen" zu bewerten. Das heißt, das Attentat muss vorher trainiert werden. Hinzu kommt, dass bei einem solchen Vorhaben, einen feindlichen Kopf auszuschalten, meist nur eine einzige Schussmöglichkeit geben sein dürfte. Entsprechend sorgfältig muss geplant werden und es braucht Helfer, welche dem Schützen assistieren, ihm Korrekturwerte vermitteln, die im letzten Moment beachtet werden müssen (z.B. ein Anstieg der Windgeschwindigkeit oder eine Änderung der Windrichtung, falls letztere nicht an einem Orientierungspunkt deutlich sichtbar ist).

Liebe Grüße
Joringel
Joringel
 
Beiträge: 111
Registriert: 02.2012
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Offtopic"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron