Riss in der Wirklichkeit

Re: Riss in der Wirklichkeit

Beitragvon Chili » 13. Feb 2011, 22:22

Tja, was soll ich dazu noch sagen.
Das bislang Beste, das ich von dir gelesen habe.

Schützende Mauern, selbst errichtet, werden zu Hindernissen, gegen die man vergeblich rennt.
Der Rückzugsort, die Oase im Kopf, wird Wüste, wird Ödnis.

Was kann man denn dazu sagen, ohne die Worte 'beklemmend', 'eindringlich', 'bewegend', 'verstörend' zu benutzen?

Ja, sprachlich rund. Inhaltlich rund.
Ich danke dir für diesen Text.
Benutzeravatar
Chili
 
Beiträge: 424
Registriert: 07.2010
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Zurück zu "Claudia Starke"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron