Der Morgen danach

Re: Der Morgen danach

Beitragvon Heffalump » 6. Sep 2010, 10:54

Eine sehr gut gebaute Geschichte mit originellem Schluss. Auch wenn man sich schon früh denken kann, dass die schemenhafte Gestalt in der Kutte der Tod ist, war das Ende (für mich) überraschend.
Allerdings wird es für mein Empfinden nach der Auflösung etwas zu breit ausgemalt. Sobald man Bescheid weiß, könnte der Text zügiger zum Schluss kommen.
Was mir nicht ganz so gut gefällt, ist der Sprachstil. Der ist mir zu uneinheitlich, neben vielen gelungenen Passagen an manchen Stellen zu gestelzt, an anderen zu klischeehaft (die "stahlblauen" Augen sind da nur das besonders herausragende Negativbeispiel).
Und dass Astrid erst auf der Wiese im Gras und dann übergangslos im Bett liegt, ist sehr irritierend. Dass es sich bei der Wiese um Traum oder Phantasie handelt, geht aus der Beschreibung nicht hervor, auch nachträglich nicht. Da muss allenfalls der Leser sich etwas hinzudenken, wofür es im Text keinen Anhaltspunkt gibt, und damit die Arbeit der Autorin leisten.
Benutzeravatar
Heffalump
 
Beiträge: 516
Registriert: 07.2010
Geschlecht: männlich

Re: Der Morgen danach

Beitragvon Crimson » 7. Sep 2010, 18:03

Wieder eine schöne Suspensegeschichte von dir, die mit einem unerwarteten Ende daherkommt - oder kommen will, denn diesmal dachte ich mir die Sache schon kurze Zeit vorher, auch wenn ich mich erst in den Ebenen zurechtfinden musste. Mir kam die Story auf nicht greifbare Weise bekannt vor, irgendwo habe ich etwas ähnliches gelesen. Jetzt überlege ich, ob es bei dir war, ob ich eine frühere Version dieser Geschichte von dir zu lesen bekam, ob ich es bei jemand ganz anderem gelesen habe, oder ob ich selbst einfach genug Geschichten dieser Art geschrieben habe, um meinen Blick dafür zu schulen. :)
Eine Parallele zu meiner Geschichte "Traumfamilie" gibt es auf jeden Fall, auch wenn bei dir vom metaphysischen Standpunkt aus erzählt wird. Das Ende finde ich schön umgesetzt, die einzelnen Ebenenwechsel am Anfang ein bisschen zu verwirrend. Es springt sehr schnell zwischen drei Personen, wobei man vor allem die beiden Frauenfiguren schwer auseinanderhalten kann, da sie keine eigenen Charakteristika bekommen. Das ist wohl hier auch nicht dringend vonnöten, erschwert aber dennoch ein wenig die Einfühlung in die Figuren.
Benutzeravatar
Crimson
 
Beiträge: 626
Registriert: 07.2010
Highscores: 3
Geschlecht: männlich

Re: Der Morgen danach

Beitragvon börnie » 8. Sep 2010, 17:35

@crimson

was ist eine Suspensegeschichte?
Benutzeravatar
börnie
 
Beiträge: 1297
Registriert: 08.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Der Morgen danach

Beitragvon Jacob Nomus » 8. Sep 2010, 18:00

Jede Geschichte, die man in einer mit Vogelspinnen gefüllten Badewanne liest. :)

Jacob
Benutzeravatar
Jacob Nomus
 
Beiträge: 732
Registriert: 07.2010
Highscores: 132
Geschlecht: männlich

Re: Der Morgen danach

Beitragvon börnie » 8. Sep 2010, 18:04

Echt? So hätt ich den Dennis gar nicht eingeschätzt. :?

Ich seh den ja sonst immer nur essen ....*
Benutzeravatar
börnie
 
Beiträge: 1297
Registriert: 08.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Der Morgen danach

Beitragvon Crimson » 9. Sep 2010, 14:32

Ich sehe schon, ich muss mal meinen Avatar wechseln. Und ansonsten... ja öhm, suspense halt, also Spannung. Oder? Weiß nicht, ich glaube, ich habe diesen Begriff unreflektiert aus der Medienwerbung übernommen.

Und ein Buch das sich liest, als läge man in einer Badewanne voller Vogelspinnen, kann ich auch empfehlen: "Im Netz der Spinne" von Wolfgang Hohlbein. Sau widerlich.
Benutzeravatar
Crimson
 
Beiträge: 626
Registriert: 07.2010
Highscores: 3
Geschlecht: männlich

Re: Der Morgen danach

Beitragvon Heffalump » 9. Sep 2010, 16:31

Wikipedia zu Suspense:

http://de.wikipedia.org/wiki/Suspense

Ich glaube, der Text ist keine reine oder überwiegende Suspense-Geschichte, sondern enthält alle drei Formen der Spannung (Surprise, Suspense, Mystery), wie viele von Claudias Geschichten.
Benutzeravatar
Heffalump
 
Beiträge: 516
Registriert: 07.2010
Geschlecht: männlich

Re: Der Morgen danach

Beitragvon börnie » 9. Sep 2010, 16:37

Alles klar. :|
Benutzeravatar
börnie
 
Beiträge: 1297
Registriert: 08.2010
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Zurück zu "Claudia Starke"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron