Titelüberschrift

Hier darf alles rein ...

Re: Titelüberschrift

Beitragvon Lies » 3. Mär 2012, 11:07

Für Joringel dürften die drei Links unter Deinem Posting sicher hilfreich sein, so er denn vor hat, den steinigen Weg des Selbstverlages zu gehen.

Lies
Benutzeravatar
Lies
 
Beiträge: 2116
Registriert: 07.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Titelüberschrift

Beitragvon Philipp » 3. Mär 2012, 11:53

Ja, Lies, du hast vollkommen recht. Tatsächlich verdiene ich als freier Lektor, was Aufträge von Privatpersonen angeht, natürlich fast ausschließlich an Selbstverlegern oder solchen, die wahrscheinlich als solche enden werden. Nicht, weil sie alle schlecht schreiben würden, sondern weil es ihnen in der Regel nur darum geht, eben gerade dieses (erste) Manuskript unterzubringen.

Ich weise immer wieder darauf hin, dass das für den Auftraggeber vor allem erst einmal ein teurer und möglicherweise vergeblicher Weg ist. Du glaubst aber doch nicht, das würde jemanden aufhalten? Aufgeben tun eher die, denen nach meinen Anmerkungen schwant, welche Arbeit auf sie zukäme. Nein, sie geben nicht auf, sie versuchen es dann lieber anderswo oder anderswie. :-)
Philipp
 
Highscores: 2

Re: Titelüberschrift

Beitragvon Joringel » 6. Mär 2012, 15:22

Hallo

Auch hier vielen Dank für eure Ermutigungen und Vorschläge. Aber noch einmal: Vorerst ist alles, was mit meinem MS hinsichtlich (Verlags-)Veröffentlichung zu tun hätte, gestorben. Selbstverlegen ist sowieso ausgeschlossen.
Ich habe mich nunmehr anderthalb Jahre mit dem "Drumherum" beschäftigt und mir klar gemacht, was für ein Aufwand nötig wäre und welche Kosten dahinter stünden.
Um Geld ginge es mir ohnehin nicht, aber draufzahlen mag ich auch nicht. Warum auch. Was hätte ich damit gewonnen, mich um diesen Preis "Schriftsteller" nennen zu dürfen?
So wie es jetzt ist, buche ich es unter "Spaß an der Freude" ab. Damit kommt auch keine Enttäuschung auf, denn immerhin habe ich einen kompletten Roman geschrieben, nicht wie so viele lediglich die "Einstiegsseiten" für eine Verlagszusendung. Darauf bin ich schon etwas stolz. Mehr muss nicht sein.

Philipp, es gibt also doch jemanden, der gar nicht aufgeben muss, weil er mit simplem Abwägen der Chancen und Risiken zu dem Schluss kommt, dass nicht alles sein muss, was sein kann.

LG Joringel
Joringel
 
Beiträge: 111
Registriert: 02.2012
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Offtopic"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron