Großes Aufräumen

Hier darf alles rein ...

Re: Großes Aufräumen

Beitragvon Lies » 13. Feb 2013, 18:09

O.T.: Lies, ich brauche noch Deine Bewertung für Jacobs Geschichte.


erledigt Heffa

Lies
Benutzeravatar
Lies
 
Beiträge: 2116
Registriert: 07.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Großes Aufräumen

Beitragvon Joringel » 25. Feb 2013, 13:48

Hallo.

Wohl mein letzter Post, da ich mit dem Aufräumen fertig bin und zukünftig die Finger von Schreiben lassen werde.
Eine Bitte an Heffalump:
Die Fäden von mir in "Geschichten" vom 19.12.12, 13.11.12, 19.09.12, 19.06.12, 07.05.12 und der eine in "Lyrik" vom 07.12.12 bitte löschen, da ich die Geschichten gelöscht habe.

Ansonsten wünsche ich allen, die hier was schreiben, gute Ideen und viel Vergnügen.

Liebe Grüße
Joringel
Joringel
 
Beiträge: 111
Registriert: 02.2012
Geschlecht: männlich

Re: Großes Aufräumen

Beitragvon Lies » 26. Feb 2013, 11:12

Schade Joringel und etwas unverständlich.
Wenn Du selbst nicht mehr schreiben willst, okay, aber wieso kannst Du nicht wertendes Mitglied bleiben?

Betrachte Scriptanova doch als Unterhaltungsobjekt und uns als vielseitig interessierte Menschen, die nicht unbedingt am Fließband Geschichten schreiben, sondern sich unter Offtopic durchaus auch über Gott und die Welt unterhalten können.

Mir z.B. platzt trotz nicht gerade top-Befindens gerade der Kragen über die Wahlen in Italien, dergleichen über den Etikettenschwindel der BIO-Eier und darüber, dass die Phasen des Wohlbefinders immer kürzer werden.

Lies
Benutzeravatar
Lies
 
Beiträge: 2116
Registriert: 07.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Großes Aufräumen

Beitragvon Jacob Nomus » 26. Feb 2013, 13:05

@ Lies - Ich bin als deutscher Staatsbürger nicht befugt, in Italien zu wählen. Ich hätte auch keine eindeutige Präferenz, kann ich doch auch mit Bersani und Monti gut leben. Wundern kann ich mich aber nicht nur über das hervorragende Abschneiden von Berlusconi, sondern auch über die deutsche Berichterstattung bezüglich der italienischen Wahlen.
Es ist zu lesen, Grillo sei Diktator, Ex-Komiker und Antipolitiker. Nachvollziehbar, dass sich deutsche Leser fragen, wie denn die Italiener ticken, wenn die so etwas wählen. Allerdings scheint sich das Gros deutscher Journalisten nicht die Bohne mit Grillos Bewegung auseinandergesetzt zu haben, rotzt irgendetwas raus, verkauft es als seriöse Information super partes und lässt Damen wie dir den Kragen platzen. :)

Grillo ist kein Ex-Komiker, sondern ein Komiker.
Er ist kein Diktator, sondern der Organisator einer Bewegung, die direkte Demokratie macht. Über das Programm wurde landesweit per Internet abgestimmt.
Er ist tatsächlich ein Antipolitiker, wenn Politik Vetternwirtschaft und ausschließliches Verfolgen persönlicher Interessen bedeutet.

Liest man aufmerksam das Programm der Bewegung, stößt man auf Punkte wie "Abschaffung aller (!) Privilegien der Politiker". Liest sich doch nett, oder kann mir einer erklären, warum eine extrem gut bezahlte Kaste Privilegien benötigt? Das Programm von Grillos Bewegung ist voll von Punkten (z.B. Beteiligung der Banken an Verlusten von ihnen beworbener Wertpapiere, Unwählbarkeit vorbestrafter Politiker, komunaler Ausbau des Fahrradwegnetzes, landesweiter Ausbau des Breitbandnetzes, Nutzung von 0,8% des Einkommens für Forschung, Nutzung elektronischer Schulbücher, Internetanschuss für alle staatlichen Schulen), bei denen vernünftige Menschen zustimmend nicken werden, auch deutsche Journalisten, würden sie es denn überhaupt lesen.

Grillo war der einzige Vorsitzende einer Partei, der nicht im TV aufgetreten ist, um das Programm der Bewegung zu bewerben. Alles lief entweder über sein Blog oder über Massenveranstaltungen. Grillo wurde in jeder Stadt von Freunden bewirtet, alle Helfer arbeiteten unentgeltlich.
Aufgrund des Wahlerfolgs hätte die Bewegung von Grillo Anspruch auf eine Rückzahlung von 100 Millionen Euro Werbungskosten, bezahlt vom Steuerzahler; die Bewegung wird sie nicht in Anspruch nehmen.
In Sizilien wurde die Bewegung in die Regionalvertretung gewählt. Die Politiker der Bewegung haben in Eigenregie ihr Einkommen auf 2.500 euro beschränkt (der normale Monatslohn in Italien liegt bei 1.200-1.800 euro) und den Restbetrag, knapp eine Million euro jährlich, als Mikrokredit für lokale Kleinstunternehmen, z.B. Fischer, bereitgestellt. - Dieses Verhalten ist ganz klar eine Gefahr für Europa!

Ob Italien regierbar ist, wird sich zeigen. - Wichtiger ist, das eine neue Ära der Politik angebrochen zu sein scheint, vielleicht nicht sofort sichtbar für den deutschen Journalisten. "Absolute Mehrheit" bedeutet in Italien nicht Regierbarkeit, sondern Willkür. Eine Partei mit absoluter Mehrheit in Kammer und Senat kann tun und lassen, was sie will. - Die Bewegung von Grillo im Senat zu haben, bedeutet, dass nicht mehr blind Gesetze von der "Rechten" oder der "Linken" durchgewunken werden, sondern dass unabhängig von der politischen Ausrichtung eines Senatmitglieds der Inhalt (!) eines jeden Gesetzentwurfs diskutiert wird. Der Vorteil von Grillos Bewegung ist, dass die Politiker eben noch nicht geschmiert sind und Transparenz ein Grundsatz der Bewegung ist.

Ernüchternd hingegen fand ich das gute Ergebnis von Berlusconi. Es spiegelt die Kraftlosigkeit der Wähler wieder, im Sinne von "Silvio wird es schon für uns richten". Das hat er nie, und wird es wohl auch in Zukunft nicht.

Jacob
Benutzeravatar
Jacob Nomus
 
Beiträge: 732
Registriert: 07.2010
Highscores: 132
Geschlecht: männlich

Re: Großes Aufräumen

Beitragvon Lies » 26. Feb 2013, 16:32

Ernüchternd fand ich hingegen das Ergebnis von Berlusconi. Es spiegelt die Kraftlosigkeit der Wähler wieder, im Sinne von "Silvio wird es schon für uns richten". Das hat er nie, und wird es wohl auch in Zukunft nicht.


Genau das fand ich ja so unverständlich. Mit Grillo und den anderen Kandidaten habe ich mich gar nicht beschäftigt, erinnere mich aber sehr wohl an die Formulierung Ex-Komiker im hiesigen TV, das dann wirklich nicht sonderlich respektvoll klang. Von dem Vorwurf, er sei ein Diktator ganz zu schweigen.
Wenn in seinem Programm alle diese vorbildlichen Absichten verankert sind, die DU aufzählst, kann ich mir nicht vorstellen, wie er bzw. seine Partei, mit dem vorbestraften Berlusconi jemals eine funktionierende Regierung bilden könnte.

Dass Monti keinen Fuß auf die Erde kriegte ist verständlich, seine Reformmaßnahmen stoßen jedem sauer auf, der mehr Steuern zahlen soll.
Da denkt jeder nur an sich und erst in zweiter Linie - wenn überhaupt - an sein Land.

Ich begriff nur nicht, wie man einem Mann wie Berlusconi seine Stimme geben kann, es sei denn, die Berichterstattung über ihn und sein Privatleben stimmen auch nicht, ansonsten müssen die Italiener sich doch schämen, sich international durch diesen Kerl vertreten zu lassen.

Wahrscheinlich würden aber Neuwahlen auch nicht viel ändern, höchstens ein Patt ausgleichen, keine Ahnung.

Wieviel von Grillos Bewegung übrig bliebe, falls er die Regierungsgeschäfte übernimmt, müssten die Italiener eben abwarten.
Aber Du hast Recht, all das wurde in den Nachrichten mit keinem Wort erwähnt.


Lies
Benutzeravatar
Lies
 
Beiträge: 2116
Registriert: 07.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Großes Aufräumen

Beitragvon Joringel » 27. Mär 2013, 20:38

Hallo, fleißige Schreiberlinge.

Bevor ich erneut verreise möchte ich meine Bitte wiederholen, doch die nun nutzlosen Fäden zu löschen, die ich erstellt hatte.
In "Geschichten" vom 19.12.12, 13.11.12, 19.09.12, 19.06.12, 07.05.12 und der eine in "Lyrik" vom 07.12.12.

Weiterhin viel Schaffenskraft und jede Menge guter Einfälle!

Liebe Grüße
Joringel
Joringel
 
Beiträge: 111
Registriert: 02.2012
Geschlecht: männlich

Re: Großes Aufräumen

Beitragvon Heffalump » 28. Mär 2013, 19:01

Den Lyrikstrang habe ich gelöscht, aber in den Threads unter "Geschichten" stehen Kommentare, die ich ohne Zustimmung der Kommentatoren nicht einfach entfernen möchte, auch wenn die Geschichten selbst nicht mehr da sind.
Benutzeravatar
Heffalump
 
Beiträge: 516
Registriert: 07.2010
Geschlecht: männlich

Re: Großes Aufräumen

Beitragvon Crimson » 29. Mär 2013, 20:44

Falls Posts von mir in besagten Threads stehen, dürfen die ruhig weg.
Benutzeravatar
Crimson
 
Beiträge: 626
Registriert: 07.2010
Highscores: 3
Geschlecht: männlich

Re: Großes Aufräumen

Beitragvon Lies » 30. Mär 2013, 11:29

Meine darfst Du auch löschen Heffa

Lies
Benutzeravatar
Lies
 
Beiträge: 2116
Registriert: 07.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Großes Aufräumen

Beitragvon börnie » 31. Mär 2013, 19:34

Meine auch.
Benutzeravatar
börnie
 
Beiträge: 1297
Registriert: 08.2010
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Zurück zu "Offtopic"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron