Buchmesse 2011

Hier darf alles rein ...

Buchmesse 2011

Beitragvon Crimson » 10. Okt 2011, 14:32

Wie sieht es denn mit den werten Teilnehmern dieses Forums nun aus? Wer wird auf der Buchmesse anwesend sein?
Mein Arbeitsplan bei Open Books, der Zusatzveranstaltung lässt kaum Pausen zu, ich werde versuche, bei dem angestrebten Treffen am Freitag wenigstens noch irgendwann nachzukommen. Wahrscheinlich aber nicht vor halb elf, elf. :/
Benutzeravatar
Crimson
 
Beiträge: 626
Registriert: 07.2010
Highscores: 3
Geschlecht: männlich

Re: Buchmesse 2011

Beitragvon Jacob Nomus » 11. Okt 2011, 15:11

@ Crimson - Ich bin ab morgen bis Samstag Mittag in Frankfurt. Die Wahrscheinlichkeit ist also hoch, dass wir ein Treffen organisiert bekommen. :)

Jacob
Benutzeravatar
Jacob Nomus
 
Beiträge: 732
Registriert: 07.2010
Highscores: 132
Geschlecht: männlich

Re: Buchmesse 2011

Beitragvon Crimson » 11. Okt 2011, 17:43

Ich arbeite von Mittwoch bis Samstag jeden Tag von 16:00 bis 23:00 Uhr, Samstag 10:00 bis 23:00 Uhr. Das schmälert die Sache wieder. Also entweder Mittagessen irgendwann, oder Freitag Abend ein spätes Treffen, zu dem ich nachkomme. Da bin ich dann für alles offen. :)
Benutzeravatar
Crimson
 
Beiträge: 626
Registriert: 07.2010
Highscores: 3
Geschlecht: männlich

Re: Buchmesse 2011

Beitragvon Jacob Nomus » 18. Okt 2011, 15:42

Anbei ein interessanter Artikel: http://www.spiegel.de/kultur/literatur/ ... 64,00.html

Die im Text angesprochene greifbare Nervosität der Buchbranche auf der Frankfurter Buchmesse habe ich übrigens auch wahrgenommen. Den Herrschaften wird bewusst, wichtige Entwicklungen verschlafen zu haben. Der VLB, Instanz des Börsenvereins, hat den Kontakt zu den Buchhandlungen verloren, seitdem diese die Datenbanken von Libri, KNV & Co benutzen, die außer der Existenz von Büchern auch Lagerstatus und Lieferzeiten angeben. Derweil Amazon auf der e-Straße überholt und sogar ISBN-Nummern überflüssig werden lässt. Bei der Feier des VLB zum 40jährigen Bestehen verabschiedete sich die Dame vom Börsenverein von mir mit den Worten "Bleiben Sie uns bitte treu".

Jacob
Benutzeravatar
Jacob Nomus
 
Beiträge: 732
Registriert: 07.2010
Highscores: 132
Geschlecht: männlich

Re: Buchmesse 2011

Beitragvon börnie » 18. Okt 2011, 19:34

Hm. Bedenklich, aber auch nachvollziehbar ... Obwohl ich übers Verlagswesen herzlich wenig weiss, denke ich, dort haben wohl auch eine Menge verkrusteter Strukturen geherrscht, die jetzt notwendigen Veränderungen zum Opfer fallen. Ob die Art der Veränderung wirklich in eine positive Richtung geht, bleibt zu beobachten. Sympathisch ist mir der amazonsche Zentralismus auf alle Fälle nicht. Es geht doch mal wieder nur um Macht, Geld und Vorherrschaft, und meine Prognose ist, dass Amazon, sobald es genug Autoren am Bandl hat, genauso anfangen wird, diese auszupressen.

Ich werd auf alle Fälle einen anderen Weg gehen, seit ich wieder im Burgenland lebe und an diesem Jubiläumsbuch arbeite, komme ich auch mit Privatinitiativen in Kontakt, mit lokalen Verlagen, die sich auf burgenländische Künstler und Autoren spezialisiert haben und diese mit Hilfe von Landesförderungen dezidiert unterstützen.

Um mein erstes -eigenes-Buch, denn zur Zeit redigier ich ja nur, mach ich mir also keine Sorgen, ich weiss jetzt, dass es hier bei uns sogar mehrere Anlaufstellen gibt, wo ich mit meinen Geschichten bestens aufgehoben sein werde ...
Benutzeravatar
börnie
 
Beiträge: 1297
Registriert: 08.2010
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Offtopic"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron